Corporate Design ist ein wichtiger Bestandteil jeder Marke, einschließlich eines Sportvereins wie dem SuS Stadtlohn. Ein konsistentes Corporate Design hilft dabei, das Image und die Identität eines Vereins zu etablieren und zu stärken. Im Folgenden werde ich erläutern, was Corporate Design für einen Sportverein bedeutet und wie ich es, im Falle des SuS Stadtlohn, umgesetzt habe.

Ein Corporate Design umfasst die visuellen Elemente einer Marke, wie zum Beispiel das Logo, den Slogan, die Farben, die Typografie und die Bildsprache. Diese Elemente sollen dazu beitragen, eine einheitliche und erkennbare Identität zu schaffen, die sowohl den Charakter als auch die Werte des Vereins widerspiegelt.

Das Logo, auch in Verbindung mit dem Slogan „Zusammen läuft mehr“, ist das zentrale Element des Corporate Designs des SuS Stadtlohn. Das Logo sollte einfach, aber unverwechselbar sein und die Identität des Vereins widerspiegeln. Ein gutes Logo sollte in verschiedenen Größen und Formaten funktionieren, damit es auf verschiedenen Materialien wie Trikots, Werbeartikeln oder Social-Media-Kanälen eingesetzt werden kann.

SuS Corporate Design - Logo

Der Slogan „Zusammen läuft mehr“ ist ein wichtiger Bestandteil des Corporate Designs, da er dazu beiträgt, das Image des Vereins und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und den Charakter des Vereins in wenigen Worten zu vermitteln. Ein gut gewählter Slogan kann die Identität des Vereins unterstützen und ihm dabei helfen, sich von anderen Vereinen abzuheben. Der Slogan ist prägnant und leicht verständlich, ideal um die Aufmerksamkeit potenzieller Mitglieder, Fans und Sponsoren zu gewinnen.

SuS Corporate Design - Slogan
SuS Corporate Design - Farben

Neben dem Logo ist die Farbwahl ein wichtiger Bestandteil des Corporate Designs. Farben sollten bewusst gewählt werden, um das Image des Vereins zu unterstützen. Es empfiehlt sich, maximal drei Hauptfarben zu wählen, um eine einheitliche und klare Gestaltung zu gewährleisten. Diese Farben sollten nicht nur im Logo, sondern auch in anderen Materialien wie Website, Werbung oder Flyern verwendet werden.

Die Typografie ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Corporate Designs. Der Verein sollte eine Schriftart wählen, die die Werte und den Charakter des Vereins widerspiegelt. Eine klare und einfache Schriftart, die auch in kleineren Größen lesbar ist, sollte bevorzugt werden.

SuS Corporate Design - Typografie

Neben diesen visuellen Elementen ist es auch wichtig, eine klare Bildsprache zu etablieren. Bilder sollten auf das Corporate Design abgestimmt sein, um eine konsistente und einheitliche Markendarstellung zu gewährleisten.

SuS Corporate Design - Lokk and Feel
SuS Corporate Design - Social Media

Bei der Umsetzung des Corporate Designs sollten alle Mitarbeiter des Vereins involviert werden, um sicherzustellen, dass das Design einheitlich und konsequent eingesetzt wird. Auch die Mitglieder des Vereins sollten in das Corporate Design einbezogen werden, um das Gefühl einer gemeinsamen Identität zu stärken.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Corporate Design für einen Sportverein ein wichtiger Bestandteil der Markenidentität ist. Das Logo, die Farben, die Typografie und die Bildsprache sollten bewusst gewählt werden, um die Werte und den Charakter des Vereins zu widerspiegeln


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 15 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.